125. IOC-Session BUENOS AIRES 2013

 Ausgaben zu IOC- Sessionen:
125. Session  BUENOS AIRES 2013
Wahl des neuen IOC-Präsidenten und von TOKYO

 

Die 125. IOC-Session fand in Argentiniens Hauptsdtadt Buenos Aires vom 7. bis 10. September 2013 statt. Das Interesse galt hauptsächlich der Wahl des neuen IOC-Präsidenten. Thomas Bach setzte sich in drei Wahlgängen gegen Richard Carrión, Ng Ser Miang, Denis Oswald, Sergey Bubka und Wu Ching-kuo durch.

Nicht weniger Aufmerksamkeit galt der Wahl des Austragungsortes der Olympischen Sommerspiele 2020. Mit Tokyo, Istanbul und Madrid standen drei Kandidaten zur Auswahl. Das IOC entschied sich für die japanische Hauptstadt Tokyo.

Und schließlich wurden mit Ringen, Squash und Baseball/Softball drei Sportarten ins olympische Programm der Spiele 2020 aufgenommen. Die traditionelle olympische Sportart Ringen war vorher aus dem Programm gestrichen worden, jedoch gelang es der weltweiten Ringergemeinde weltweit, öffentlichkeitwirksam auf sich aufmerksam zu machen, um der Forderung nach "Wiederaufnahme" Nachdruck zu verleihen.

 

Einschreiben mit dem Sonderblock für die 125. Session

Sonderstempel zum 90. Jahrestag des Nationalen Olympischen Komitees von Argentinien

Sonderstempel für Coubertin anlässlich seines 150. Geburtstages

 

 

Realisation: Thomas Lippert   ©

 

 

Olympic philately, sports philately, IOC-tagung, Argentinien, wrestling, Olympic programme