PARIS 2024: Die Maskottchen wurden vorgestellt

Die Organisatoren der Olympischen Sommerspiele stellten im November 2022 ihre Maskottchen vor. 

Phrygische Kappen (oder auch bekannt als Jakobinermützen) wurden während der Französischen Revolution von den Jakobinern als Ausdruck ihres politischen Bekenntnisses getragen und sind eng mit deren Werten verbunden. Philatelisten kennen sie von der Marianne, die seit vielen Jahren die ständig modernisierten Dauermarken ziert. 

Marianne auf einer Sondermarke zum Tag der Briefmarke

 

Die Chefin der Marketingabteilung von PARIS 2024 Julie Matikhine berichtete in ihrem Statement über den Findungsprozess, der erstmalig kein Tier als Maskottchen auswählte, sondern eine Idee. 

"And then it came to us that the right answer would be not an animal but an ideal.
"And for the very first time in the history of the Games the mascot isn’t an animal but really an ideal.
"We wanted the Paris 2024 mascot to be entitled to have a view and to share it with the world. 
"This is why the mascots of Paris 2024 are … Phrygian caps.

 

(Bildquelle: www.paris2024.org )