SOTSCHI 2014: Bewerberstädte

Für die Dokumentation der Bewerbungen gibt es einige philatelistische und postalische Zeugnisse.

In Korea wurden zwei personalisierte Markenbögen im Auftrag des Organisations- komitees aufgelegt, die in der Region Pyeongchang erhältlich waren. Ein zweiter Bogen nimmt auf die Unterstützung durch die Bevölkerung Bezug.

Dienstumschlag des Organisationkomitees Pyeongchang  mit Luftpostaufdruck und als EMS versandt


Dienstbrief des Organisationskomitees Salzburg mit interessanter (nicht-olympischer ) Frankatur- der bekannten “textilen Briefmarke” - , die das Motiv des Logos fast wiederholt.

 

  • Privat veranlasste personalisierte Marke aus Östereich anläßlich des Hapag Lloyd-Erstfluges Leipzig-Salzburg-Leipzig

 

  • Offiziell veranlasste und an Sammler vertriebene personalisierte Marke, aufgelegt zur Zeit der Olympischen Winterspiele TURIN 2006


Dienstbrief des Organisationskomitees Sotschi (Moskauer Büro)

Philatelistisch interessant ist der selbstklebende Einschreibzettel  der Post Russlands, bei dem neben dem Gewicht der Sendung auch die Empfänger- adresse erscheint. Damit ließe sich auch eine philatelistische Aussage zum Empfänger selbst in einer Ausstellungssammlung treffen.


Ein ausführlicherer Artikel erschien im IMOS-Journal 135/3-2007

DOWNLOAD

 

 

 

Realisation: Thomas Lippert   ©