RIO 2016 - Fackellauf (Olympic Torch Relay)

 

Die Flamme für die Olympischen Spiele von RIO 2016 wurde am 21.April entzündet. Erfreulicherweise gab es - nach dem Ausfall von SOTSCHI 2014 - wieder Sonderstempel für alle griechischen Etappenstädte. Die Übergabe an die Organisatoren der Spiele erfolgte am 27. April im Panathinaikon-Stadion von Athen.

 

Auf dem personalisierten Markenbogen aus dem Angebot der Post ELTA snd alle Stempelabbildungen im Nebenfeld zu sehen.

 Sonderstempel vom Postamt bei der Akropolis


Auf der Route nach Rio gab es einen kurzen Zwischenstopp in der Schweiz. Am Freitag, dem 29. April 2016, hatte eine junge Brasilianerin die Fackel mit der olympischen Flamme von Rio de Janeiro in den Palais des Nations in Genf gebracht.Bei der Zeremonie im Gebäude der UN begrüsste UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon im Beisein von IOC-Präsident Thomas Bach und Prinz Albert von Monaco eine Delegation von Athleten.

Schon bald ging es nach Lausanne weiter, wo die Flamme am folgenden Wochenende im Olympischen Museum zu sehen war.

Dokumentationsbeleg mit einem Cachet vom Olympische Museum

 

 

Am 3. Mai 2016 traf die Flamme in der Hauptstadt Brasilia ein und wurde bei 337 Zeremonien auf der langen Strecke gefeiert, ehe Station Nr. 338 das Maracana-Stadion war, wo Vanderlei Cordeiro de Lima in Vertretung des erkrankten Pelé die Fackelschale entzündete.
Vanderlei Cordeiro de Lima war ein Marathonläufer, der - in ATHEN 2004 in Führung liegend - von einem irischen Priester attackiert wurde und darufhin "nur" Bronze holte. Das machte ihn zur Legende.

Philatelisten konnten den Lauf in Brasilien nicht mit Sonderstempeln dokumentieren.

 

 

Keine schlechte  Zugabe anlässlich des Tages der Briefmarke 2016, den IMOS und OSPC gemeinsam mit dem Philatelistischen Landesverband Berlin-Brandenburg im Sportmuseum Berlin-Hellersdorf gestalteten: Personalisierter Umschlag mit dem Fackellauf-Sonderstempel und einem Zudruck, der "unsere Fackelläuferin Ingrid O'Neil" in Praia Grande/Sao Paulo am 22. Juli 206 zeigt.


Als am 5. August 2016 die Flamme im Maracana-Stadion eintraf und die Fackelschale entzündet wurde, legte die brasilianische Post CORREIOS noch zwei Blöcke auf, welche die Fackeln sowohl der Olympischen als auch der Paralympischen Spiele zeigten (Auflage 82.000 Exemplare). 

 

Der Block für die Paralympics nimmt den Paralympischen Fackellauf vorweg, der in Brasilia am 1. September 2016 begannn und fünf Regionen des Landes einbezog. Daraus resultierten dann fünf Flammen, die in Rio am 6./7. September  mit jener vereinigt wurden,  die am 2. September 2016 in Stoke Mandelville/GB entzündet wurde, der als Geburtsort der Spiele behinderter Sportler angesehen wird.